Tanja Eschenauer-Engler

Tanja Eschenauer-Engler ist akademische Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind zivil-militärische Beziehungen, Streitkräfte in Autokratien und Militärcoups. Sie war von 2015 bis 2019 Mitarbeiterin im „Dictator’s Endgame“-Projekt. Zusammen mit Aurel Croissant und Jil Kamerling hat sie den Datensatz „The Political Roles of the Military (PRM)“ erhoben.


Die letzten Beiträge

Endspiel: Warum Militärs Bouteflika und al-Bashir im Stich ließen, aber Maduro stützen

flickr.com, CC BY 2.0 Massive friedliche Proteste sind das ultimative Endspiel für Autokraten: Wenn alle anderen Mittel versagt haben, hängt das politische Überleben der Amtsinhaber von der Loyalität ihrer Streitkräfte ab. Im Jahr 2019 entschieden Soldaten das politische Schicksal von Präsidenten in Algerien, Sudan und Venezuela. Als der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika im Februar 2019 […]